Johannes Brahms

Johannes Brahms
*07.05.1833 in Hamburg
† 03.04.1897 in Wien
Komponist der Hochromantik, Pianist und Dirigent
Portrait_Brahms_200x200_o

Johannes Brahms machte bereits im Alter von zehn Jahren als klavierspielendes Wunderkind auf sich aufmerksam. Mit zwanzig Jahren hatte er sich als Konzertmusiker und Komponist einen Namen gemacht, doch erst mit 43 vollendete er seine erste Sinfonie (in c-Moll, Opus 68), an der er insgesamt zwanzig Jahre gearbeitet hatte.

Rat bei der Komposition erhielt er unter anderem von Clara Schuhmann. Sie war für ihn eine wichtige Freundin und Förderin und zudem die Liebe seines Lebens.

Brahms erste Sinfonie wurde 1876 im Haus der Karlsruher Museumsgesellschaft in der heutigen Kaiserstraße 173 uraufgeführt. Die Museumsgesellschaft wurde als einer der ersten Vereine in Deutschland 1784 von Karlsruher Bürgern gegründet.

Brahms war bei der Aufführung anwesend, dirigierte jedoch nicht selbst. Kurz nach dem Konzert nahm er nochmals Änderungen vor und vernichtete die ursprüngliche „Karlsruher Version“ der Sinfonie.


Dank an:

Badisches Staatstheater
für die Bereitstellung der Konzertaufnahme der Sinfonie Nr. 1 des SWR aus dem Jahr 1991, Dirigent: Günter Neuhold


Portrait Johannes Brahms:
Fotograf unbekannt. Quelle: Wiki Common Media, http://commons.wikimedia.org/wiki/File:JBrahms.jpg

Kaiserstraße 120, Ecke Herrenstraße
Auf dem Gullydeckel vor dem Bekleidungsgeschäft befindet sich ein Marker. Scannen Sie den Marker und hören Sie zu.Location_Brahms2@2x

schauspielerisch_3Szenisch
Ein Aspekt aus dem Leben der Person wird frei interpretiert in einem Hörstück dargestellt.