Philipp Eduard Devrient

Eduard Devrient
*11.08.1801 in Berlin
† 04.10.1877 in Karlsruhe
Schauspieler, Sänger, Theaterleiter

Portrait_Devrient_120x120_oEduard Devrient entschied sich nach seiner Ausbildung als Kaufmann für eine Karriere als Sänger und Schauspieler. Mit 28 Jahren wurde er schlagartig berühmt, als er sein Gesangstalent in einem Stück des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy unter Beweis stellen konnte. Wenig später verlor er jedoch seine Singstimme. Er ging daraufhin als Schauspieler nach Dresden, wo er begann, eigene Stücke fürs Theater zu schreiben und Richard Wagner kennenlernte.

1852 kam er als Intendant an das Hoftheater Karlsruhe. 17 Jahre leitete er das Haus erfolgreich und verhalf ihm zu neuem Glanz. In Karlsruhe traf er erneut auf Richard Wagner, da dessen Zentralwerk „Tristan und Isolde“ hier uraufgeführt werden sollte. Wagner schätzte Devrients fachlichen Rat. Devrient wiederum bewunderte und kritisierte Wagner gleichermaßen. Insbesondere missfiel ihm Wagners tendenziell revolutionäre, politische Gesinnung, wegen der er steckbrieflich gesucht war.

Letztlich verhinderte Devrient die Uraufführung von „Tristan und Isolde“ in Karlsruhe, da er für Wagners Forderungen, Sonderwünsche und für die Opulenz der Oper immer weniger Verständnis hatte. Die Wege der beiden Musiker trennten sich daraufhin – sie hatten sich musikalisch, wie auch persönlich zu sehr entfremdet. Devrient nahm daher auch keinen Anteil mehr an Wagner neuem Erfolgsprojekt: Die Opernfestspiele in Bayreuth.


Darsteller:
Jonathan Bruckmeier


Inspirationsquelle für Inszenierung:
Stadt Karlsruhe. Karlsruher Beiträge Nr. 4: Richard Wagner und Karlsruhe, 1987
Rolf Kabel: Eduard Devrient – Aus seinen Tagebüchern. Bd. 2 Karlsruhe 1852-1870., 1964


Dank an:

Badisches Staatstheater
für die freundliche Bereitstellung des Theater-Foyers als Markerort und für die Bereitstellung von Premierenaufnahme des Tristan, Dirigent: Katsushi Ono.


Portrait Devrient:
Künstler unbekannt. Quelle: Wiki Common Media: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Eduard_Devrient.jpg

Foyer des Badischen Staatstheaters, Baumeisterstr. 11
Im Foyer des Staatstheaters befinden sich drei Marker. Erfassen Sie erst den Marker an der Scheibe und dann die anderen Marker in der Reihenfolge der Nummerierung.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10.00–18.30 Uhr
Samstag 10.00–13 Uhr
Geschlossen vom 27.07.2015 bis 14.09.2015Location_Devrient

schauspielerisch_3Szenisch
Ein Aspekt aus dem Leben der Person wird frei interpretiert schauspielerisch dargestellt.